Montag, 18. Januar 2010

Neu im Freibeutershop: „Zeitgleich“ und „Der knallrosa Fuchs“

Zwei interessante Neuerscheinungen im Freibeutershop:

Lew Bridcoe alias Zeitwolf werden manche von Euch durch ihren sehenswerten Beitrag „Auf Kiel" aus dem „Subway to Sally-Storybook“ kennen. Seit einiger Zeit schon führt sie auch einen regelmäßigen Blog, auf dem man an ihren alltäglichen Erlebnissen rund um Studium, Kunst und Liebe teilhaben kann: http://www.zeitgleich.blogspot.com/.

In ihren kleinen Geschichten ist sie oft wirklich im Kampf gegen die mangelnde Zeit. Mit flottem Strich bringt Lew diese Episoden skizzenhaft zu Papier. Nicht alles hat eine laute Pointe am Schluss, aber die Protagonistin wächst einem schnell ans Herz.

Die besten Comics aus 2008 hat sie jetzt ausgewählt und zu einem Heft zusammengefasst. Kleine Auflage, deshalb schnell zugreifen!


Von Olivia Vieweg stammt diese kleine nebenstehende Eigenproduktion in Kleinauflage, ein Kinderbuch namens „Der knallrosa Fuchs“.
Es handelt von einem Fuchs, der – anders als seine Artgenossen – mit einem rosa Haarkleid auf die Welt kommt. Da er bei den roten Füchsen keine Freunde findet, begibt er sich auf eine Reise, um neue Freunde zu finden. Dass das nicht ganz unproblematisch verläuft, versteht sich von selbst. Freunde finden sich nun mal nicht auf die Schnelle ...

Ein peppig illustriertes Büchlein mit humorvollen Reimen und einem wunderbar niedlichen Protagonisten! Bestellen?

Sonntag, 17. Januar 2010

Salve.Tv über Olivia Vieweg

Salve.Tv, der Weimarer Lokalsender, brachte kürzlich einen kleinen Bericht über Olivia Vieweg alias Venuskaiô.

Zitat: Wieder einmal hat die Bauhaus-Universität bewiesen, dass sie eine Talentschmiede ist, und hat eine Bestseller-Autorin hervorgebracht: Die Malerin und Autorin Olivia Vieweg beschäftigt sich u.a. mit der Frage, warum Katzen besser sind als Männer. Ein Beitrag von Isabella Scholz ...

Dienstag, 12. Januar 2010

Ausstellung von Ingrid Sabisch

Seit dem 9. Januar ist in der „Musenstube“ in Berlin eine Ausstellung von Ingrid Sabisch mit Skizzen und Ausschnitten aus ihrem nächsten Buch zu sehen. Nach ihren beiden Büchern „Schwangerschaftsstreifen“ und „Mythos Mutti“ soll sich das Comicabenteuer der Mutterschaft nämlich bald in einem dritten Band fortsetzen.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 15. März.

http://www.musenstube.de/
http://www.die-heldin.de/
http://munichblues.wordpress.com/