Montag, 5. März 2012

Kurt-Schalker-Preis 2012

Auch in diesem Jahr hat das Kurt-Schalker-Komitee (KSK), bestehend aus Klaus Schikowski, Johannes Kretzschmar, Flix und Ulf Salzmann, zu Ehren des Bloger-Urgesteins Kurt Schalker den Online-Preis „Lebensfenster – Der Kurt Schalker-Preis für grafisches Blogen” ausgerufen. Der Preis wird im Rahmen der ICOM-Preisverleihung zum diesjährigen Comicsalon Erlangen verliehen.
Wieder wurden zehn Webcomiczeichner in Form einer Longlist nominiert. Im weiteren Verfahren wird das KSK aus der Longlist vier Nominierte für die Shortlist auswählen. Aus dieser Shortlist küren sie den Sieger, welcher dann die mit 100,- Euro dotierten „Lebensfenster” und den gleichnamigen Pokal bekommt.

Die Nominierten für 2012 sind:
18 Metzger von O.
Blattonisch von Katja Klengel
Das Leben ist kein Ponyhof von Sarah Burrini
Gestern Noch von Asja Wiegand
Lapinot von Bastian Baier
Pete’s Daily von Dominik Wendland
Schlogger von Josh Schlogger
Selektive Erinnerung von Haiko Hörnig und Marius Pawlitza
Spinken und Turmina von Jeff Chi
Zwarwald von Leo Leowald

Der Preisträger 2011 war Digirev von Wolfgang Büchs.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen